Nerdfee


Lieber Mario,

Du bist der, mit dem ich erst nicht spielen durfte.

Angeblich war ich zu jung, doch in Wahrheit wollte mein Bruder den Nintendo Gameboy und den NES nicht teilen.

Es fügte sich aber, dass er schliesslich den Fussball für sich entdeckt hat (den realen Fussball - draussen.. nicht FIFA, verrückt, jaja) und ich mit all den nerdigen Schätzen allein zurückblieb. Welch Festtag!

Und so wurden wir beide Freunde. Und ich bin sehr dankbar, dass es Dich gibt.

Ich bin ganz schön stolz auf Dich! Wenn man bedenkt, dass Du die bekannteste Videospielfigur der ganzen Welt bist, ehrt es Dich umso mehr, wie bodenständig Du geblieben bist (vielleicht hält Deine rundliche Figur Dich auch unten.. )

Du bist Dir selbst nicht nur innerlich treu geblieben, sondern auch äusserlich. Schon immer widersetzt Du Dich jedem Trend.. Die Klempnerhose behältst Du Dir, genau wie den Schnauzer, bei. Und wärst Du nicht stetig hinter Peach her, so hätte ich Dir längst einen Antrag gemacht. Ja mei, ist wohl besser so, denn romantische Liebe macht alles kompliziert und ich mag unsere Freundschaft nicht gefährden.

Wegen Dir habe ich übrigens ein bisschen italienisch gelernt (un po 'italiano) und wollte auch unbedingt einen Italiener ehelichen.. Du warst immerhin mein erster Held, das prägt doch den Geschmack (Gut, da waren noch Alf und He-Man, aber Alf ist mir zu anstrengend und He-Man ist nun mal mein Bruder).

Es ist nicht immer leicht mit Dir befreundet zu sein. Mit Dir folgt ein Tripp dem Nächsten. Man kann nicht sagen, dass Du guter Umgang wärst.

Mammamia..

Du springst auf Schildkröten, hüpfst mit dem Kopf gegen Ziegelblöcke und sammelst fragwürdige Pilze. Du legst anderen Bananen in den Weg, schiesst mit Feuerbällen und als Du mit einer riesigen Wasserpistole unschuldige Menschen beschossen hast.. Da hast Du es echt etwas übertrieben!

Manch einer fragt sich, warum Du nicht längst verhaftet worden bist. Aber ja, Du bist immerhin auch ein Doktor, im unermüdlichen Kampf gegen Viren, die Welt braucht Dich.

Dann hängst Du aber wieder in Abwasserrohren rum und manchmal fliegst Du, ganz ohne Redbull. Das brauchst Du wohl als Ausgleich? Auch schmeisst Du gelegentlich Pinguinbabys in die Tiefe und am Ende tust Du immer so als wäre das ganz normal und sagst schlicht:

"It's a me, Mario!"

(An dieser Stelle sei mal Dein wundervoller Stimmgeber Charles Martinet für seine grandiose Arbeit geherzt, I love you Charles!)

Wie soll ich Deinem italienischen Charme denn nur widerstehen!?

Kann ich einfach nicht, und deshalb helfe ich Dir ja auch immer brav, wenn Du mal wieder ein Problem mit Bowser hast.

Viele wundern sich wohl, warum ich in meinem Alter immer noch mit Dir kunterbunte Regenbogenstrecken-Trips mache.

Und ich sage dann nur:

"Weil Super Mario das Kind in meinem Herzen kennt und bewegt, wie kein Anderer."